Wir sind wieder dabei!

Nach einem Jahr Pause - wir konnten leider keine Mannschaft stellen - sind wir heuer wieder mit von der Partie.

Am Mittwoch,4.10.2017, steigt unser erstes Spiel auswärts gegen die NMS Bad Zell.

 Der Bezirkssieger wird in diesem Spieljahr in einem Meisterschaftsmodus ermittelt, acht Teams nehmen teil, wir werden also insgesamt sieben Spiele haben.

Nichts zu holen in Bad Zell!!!

Leider konnten wir mit keinem Erfolg in die neue Saison starten. Gegen die körperlich weit überlegenen Bad Zeller hatten unsere kleinen Jungs nicht wirklich eine Chance. Die Zeller hatten beispielsweise einen sehr, sehr großen Spieler, der uns gleichsam im Alleingang erledigte. Selbst die auch recht guten kleineren Kicker unseres Gegners gerieten da in die Rolle von Statisten.

Wir spielten aber im Rahmen unserer Möglichkeiten eigentlich eine recht gute Partie, gerade die Kleinsten sind technisch ziemlich gut drauf. Auch die Verteidiger kämpften aufopferungsvoll, mussten aber,wie schon erwähnt, dem Dauerstress dann doch einige Male Tribut zollen.

Schließlich ging die Partie mit 1 : 8 (0:4) verloren.

Unser Ehrentor erzielte David Witzlsteiner.

 

Erstes Heimspiel - erster Punkt

Hart erkämpft mit etwas Glück

 

Ziemlich ersatzgeschwächt traten wir am 18.10.2017 zu unserem ersten Heimspiel an, gerade 13 Spieler waren einsatzbereit. Trotzdem wollten wir unbedingt anschreiben.

Es ging auch gleich richtig rasant los. Nach einer Minute stand es schon1:1.

In der Folge hatten wir mehr vom Spiel, schöne Aktionen führten noch zweimal zum Erfolg. Wir gingen also 3:1 in Führung ( 2x Jonas Knoblinger, 1x Eva Gusenleitner)

Größere Probleme hatten wir in der Defensive- Sandl hatte auch einen richtig Großen- und so kassierten wir noch knapp vor der Pause den Anschlusstreffer.

Leider wurden wir dann noch einmal richtig geschwächt: Luca Freyenschlag und Niklas Hofbauer mussten weg, weil sie noch ein weiteres Spiel am Abend hatten. 

Wir gerieten in Hälfte zwei richtig unter Druck, konnten uns nur mehr selten befreien, 

aber wir kämpften mit allen Kräften gegen die nun extrem überlegenen Sandler.

Und: Wir hatten das nötige Quäntchen Glück. David Witzlsteiner schloss einen Konter erfolgreich ab. Wir kassierten aber auch noch zwei Stück, jedoch gelang es Sandl nicht, den Sack zuzumachen. Mehrere "Hundertprozentige" ließen sie liegen, und so endete die Partie mit einem für uns hart erkämpften, aber doch ein wenig schmeichelhaften Remis: 4:4

 

Tolles Spiel - Knapper Sieg!!!

Harte Nuss in Tragwein

 

Wie immer waren die Gegner um ein bis zwei Nummern größer als wir. Wir wollten  uns davon aber nicht beeinflussen lassen und unser Spiel an den eigenen Stärken ausrichten.

Dieses Vorhaben konnten wir von Beginn an perfekt umsetzen. Tragwein war sichtlich etwas überrascht von unserer Spielstärke. Manch einer staunte beinahe über die technischen Qualitäten unserer Offensivspieler. Im Abschluss hatten wir das nötige Glück, und so führten wir jeweils nach wunderbaren Kombinationen bald durch Tore von

Niklas Hofbauer und Jonas Knoblinger verdient mit 2:0.

Auch die Verteidiger waren voll auf der Höhe und ließen die gesamte erste Halbzeit kaum nennenswerte Chancen zu.

Dass wir läuferisch unser Niveau nicht halten können würden, war klar, zu intensiv war die Laufarbeit in Halbzeit eins gewesen.

Tragwein kam nun zusehends auf, erarbeitete sich erste gute Möglichkeiten, verwertete aber nicht. Wir hatten noch eine Hundertprozentige, das wäre wohl vorzeitig die Entscheidung gewesen, aber wir machten den Sack nicht zu.

Also griffen die Tragweiner weiter munter an, hatten jetzt viele klare Einschussmöglichkeiten, nur das - vielleicht eine Wendung einleitende  - Anschlusstor wollte und wollte nicht gelingen.

Tobias Prandstätter hielt teilweise bravourös, und Tragwein lief die Zeit davon.

Zu mehr als dem kosmetischen Anschlusstreffer in der zweiten Minute der Nachspielzeit reichte es nicht.

Wir hielten mit tollem Einsatz und etwas Glück den Auswärts-Dreier fest: 2:1.

 

 

 

Die letzte Partie im Herbst findet nächste Woche am Dienstag, 31.10.2017, zu Hause gegen die NMS Unterweißenbach  statt.

Abgesagt!!

Wegen des schlechten Wetters wurde dieses Spiel auf das Frühjahr 2018 verlegt.

 

Für uns ist damit der Herbstdurchgang abgeschlossen. Derzeit liegen wir mit vier Punkten aus drei Partien auf dem fünften Platz in der Tabelle.

 

 

 

 

 

Spiele

Tore

Differenz

Punkte

Pregarten

4

31:6

25

12

Bad Zell

3

16:3

13

9

Sandl

4

19:17

2

5

Rainbach

3

8:9

-1

4

Königswiesen

3

7:13

-6

4

Tragwein

4

3:7

-4

3

Unterweißenbach

3

2:14

-12

0

St.Oswald

2

2:19

-14

0

 

 

 

 

 

 

Auftakt - Schlappe in Pregarten!

Ziemlich daneben ging unser erstes Spiel im Frühjahr 2018. Nachdem wir letzte Woche die Heimpartie verschieben mussten, war am 18.4. gleich Titelanwärter Pregarten unser Auftakt - Gegner.

Die  Pregartner übernahmen von Anfang an das Kommando auf dem Platz, wir hatten in der Defensive richtigen Stress, hielten aber zunächst unseren Kasten sauber. Entlastungsangriffe von unseren guten Technikern konnten leider nie ganz zu Ende gespielt werden, der Gegendruck der Heimmannschaft war einfach zu groß.

Zweimal schlug es dann in Halbzeit eins leider doch bei uns ein, damit konnten wir aber bis dahin ganz gut leben, die Aiststädter hatten auch noch einige Großchancen vergeigt.

Nach der Pause ging es dann aber Schlag auf Schlag: Innerhalb weniger Minuten kassierten wir vier Stück, damit war alles vorbei. Pregarten blieb drückend überlegen, wir hatten nicht mehr viel entgegenzusetzen. Uns ging die Luft aus.

Am Schluss hieß es dann 9:0.

Ein verdienter Sieg der Heimmannschaft.

 

Am 25.4.2018 spielen wir zu Hause auf der Union - Anlage in KW gegen

die NMS Rainbach

 

 

Wieder alle neune!!

Ein sehr unglückliches Eigentor leitete die nächste Pleite ein.

Wir waren gegen Rainbach leider wieder  körperlich hoffnungslos unterlegen und mussten daher von Beginn an nur verteidigen. Rainbach spielte gut und effektiv:

Vier Stück vor der Pause, fünf danach. Endstand:  0:9

Der Kantersieg war stets ungefährdet. Einziger Lichtblick aus KW - Perspektive:

Diesmal hatten wir zwei sehr gute Chancen (Eva G. und Jonas K.), dazu noch einen super Freistoß von Dominik H.

Leider fielen bei und sehr überraschend zwei Stammverteidiger aus, die nächstes Mal hoffentlich wieder dabei sein werden, um vielleicht im Derby gegen Unterweißenbach

(02.05.2018) - wieder auf eigener Anlage - die ersten Punkte im Frühjahr einfahren zu können.

Derby - Katastrophe!!!

Im Derby gegen die NMS Unterweißenbach ging unser letztes Aufgebot sang- und klanglos unter: 0:16 hieß es am Ende, damit ist eigentlich alles gesagt.

 

Die letzte Partie gegen St. Oswald mussten wir wegen Terminproblemen absagen, die Saison 2017/2018 ist somit für uns beendet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schulstraße 5

4280 Königswiesen

Direktion: 07955/20155-10

FAX: 07955/20155-55

Email:s406032@schule-ooe.at

Konferenzzimmer: 07955/20155-11

Email:hs.koenigswiesen@eduhi.at

www.nmskoenigswiesen.jimdo.com